Abonnieren Sie unseren Newsletter:   
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Anleitungen für touristische Arrangements und Leistungen – Fontus d.o.o.

Inhaltsverzeichnis:

1. Allgemeine Bestimmungen
2. Anfrage und Anmeldung
3. Einzahlung
4. Preise
4.1 Im Arrangement enthaltene – inbegriffene Leistungen
4.2 Zusätzliche Leistungen  
5. Kündigung oder Veränderung des Arrangement-Auftrags seitens des Kunden
5.1. Kündigung oder Veränderung des Arrangement-Auftrags seitens des Kunden
5.2. Kündigung oder Veränderung des Arrangements seitens des Kunden während der Leistungsnutzung des Arrangements oder sonstiger bestellten Leistungen 
6. Rücktrittsprämie 
7.1 Versicherung der Kündigung – des Rücktritts
7.2 Reiseversicherung
8. Kündigung oder Veränderung des Arrangements seitens Fontus            
8.1. Kündigung oder Veränderung des Arrangements seitens Fontus  
8.2. Kündigung oder Veränderungen verbunden mit den Beförderung, Transfer s
9. Reisedokumente und Pflichten des Kunden
10. Verlust der Dokumente   
11. Gepäck   
12. Kategorisierung der Unterkunftsobjekte und Beschreibung der Leistungen
13. Beanstandungen und Lösung der Beschwerden   
13.1 Vorgang bei einer Beschwerde 
14. Personendatenschutz und Verwendung der Daten    
15. Fehler in den Katalogen und auf den Internet Seiten 
16. Schlussbestimmungen – Zuständiges Gericht                       

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (PDF file - 86 kB)


1. Allgemeine Bestimmungen

Hier angegebene allgemeine Geschäftsbedingungen und Anweisungen für touristische Arrangements und Leistungen (AGB) sind ein Bestandteil des Vertrags über das vereinbarte touristische Arrangement, das zwischen Fontus oder vom Fontus bevollmächtigter Agentur und den Kunden (Auftraggeber), abgeschlossen wurde.

Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für touristische Arrangements vom Fontus, Angebote und Leistungen aus seiner Produktpalette, die auf deren Internet-Seiten und damit verbundenen Internet Seiten – und in deren Drucksachen dargestellt werden.

Für Arrangements anderer Veranstalter gelten diese Allgemeine Geschäftsbedingungen nur wenn das ausdrücklich angegeben wird. Falls in einem solchen Arrangement eine Regelung angegeben ist, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweicht, gilt die beim betreffenden Arrangement angeführte Regelung.

Im Wortlaut dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) werden folgende typische Wörter und Begriffe verwendet:

AGB: ist wörtliche Abkürzung für „Allgemeine Geschäftsbedingungen“

Fontus: bedeutet Fontus, organizacija potovanj, agencija in svetovanje d.o.o.  (Fontus, Reiseveranstaltung, Reisebüro und Beratung d.o.o.), Ulica Zrinjskega 6, SI-3250 Rogaška Slatina, Slowenien, Europa.

Arrangement – Reise: ist ein Bündel seitens Fontus angebotener touristischen Produkte und Leistungen auf deren Internet Seiten

(www.fontus.si) oder in der Druckform oder gemäß jeglichem Auftrag – Bestellung  nach spezifischem Wunsch des Kunden – Auftraggebers. Reise ist auch ein Arrangement, wo neben den Leistungen am Zielort auch sonstige Leistungen wie z.B. Beförderung, Transfer s etc. enthalten sind und somit eine, meist untrennbare, Ganzheit aufweisen.

Kunde ist jede einzelne oder rechtliche Person, die eine Anfrage, Anmeldung, eine gültige Reservierung   bzw. einen Kauf und Bezahlung des Arrangements oder sonstiger im Angebot vom Fontus enthaltener und mit diesen AGB regulierter Leistungen über Internet Seiten unter den Namen www.fontus.si, über den elektronischen oder einen anderen Kommunikationsweg, an der Fontus Geschäftstelle oder sonstiger bevollmächtigten Verkaufsstelle, vollbracht hat. 

Ermächtigte Agentur: ist jene rechtliche Person mit entsprechender Lizenz und Ausrichtung, die im Verkaufsnetz auf dem touristischen Markt auftritt und mit Fontus einen Vertrag, aus welchen dieses marktübliche Vertretungsrecht hervorkommt, abgeschlossen hat.

Vertrag: ist eine originelle Schriftform zwischen dem Käufer und Fontus über bestellte und bestätigte Leistungen des Arrangements. Als Vertrag wird auch jegliche schriftliche seitens des Kunden und auf Grund eines seitens Fontus ermittelten verbindlichen Angebots gegebene Bestellung, die in der Regel nach Ausfüllung der im betreffenden Angebot angegebenen Zahlungsbedingungen als gültig betrachtet wird.

Voucher: ist eine Schriftform – Dokument-Gutschein, der über reservierte und in der Regel vorausbezahlte Leistungen des betreffenden Arrangements seitens Fontus ausgestellt und ermittelt wird.
Voucher dient als Grundlage für die Identifikation des Kunden beim Auftritt der Leistungsnutzung des Arrangements und als Beweis  über Inhalt der bestellten Leistungen bzw. des Arrangements.

Mit den Bestimmungen dieser AGB und Anleitungen kann sich der Kunde auf den Internet Seiten  www.fontus.si oder bei ermächtigten Agentur, über welche seine Arrangements vertreten sind, bekannt machen.

Der Kunde ist über die Bestimmungen dieser AGB und Anleitungen informiert und hat dieselben auch akzeptiert, vom Moment an, wo er fernmündlich, über den Internet, E-Mail, auf der Fontus Geschäftstelle oder bei ermächtigter Agentur  ein Arrangement oder Leistung der in den aktuellen gültigen Angeboten enthalten ist, bestellt hat.

2. Anfrage und Anmeldung

Der Kunde kann über ein Fontus Arrangement  oder andere auf  den www.fontus.si  Internet Seiten dargestellten Arrangements und Leistungen mittels Internet, E-Mail, auf der Fontus Geschäftstelle oder bei einer ermächtigter Agentur anfragen und sich nach Eingang des vom Fontus ausgearbeiteten Angebots innerhalb der angegebenen Frist anmelden.

Anmeldung bedeutet auf den Internet Seiten www.fontus.si, über elektronische Post – E-Mail, an der Fontus Geschäftsstelle oder bei ermächtigter Agentur, erfolgreich ausgeführtes Verfahren.

Als verbindliche Anmeldung – Buchung gilt auch jegliche andere, in mündlicher oder Schriftform oder auf Grund des Vertrags ermittelte Anmeldung, die sämtliche auf den Internet Seiten www.fontus.si, an der Fontus Geschäftstelle oder bei ermächtigter Agentur zugänglichen „Anmeldeformular“ Daten – Pflichtelemente enthält und sich auf ein aktuelles Fontus Angebot bezieht.
Gemäß der Empfehlung des Reisebüro Verbandes Sloweniens - ZTAS, verrechnet Fontus bei jeder Anmeldung bzw. ausgestellten Voucher die Anmeldegebühr - Bearbeitungskosten in der Höhe von 15 EUR (Euro).

Der Kunde wird verpflichtet bei der Anmeldung sämtliche Pflichtdaten ins Formular einzutragen bzw. anzugeben, Dokumente und Unterlagen, die lt. ausgewählten Arrangements und gültigem Angebot notwendig sind, vorzulegen  sowie Anmeldegebühr und andere im konkreten Fall angegebene im Angebot enthaltene Reservierungskosten zu bezahlen.

Falls seitens des Kunden bei der Anmeldung fehlerhafte oder falsche Daten eingetragen bzw. ermittelt werden, trägt  der Kunde volle Verantwortung für eventuelle damit verursachte zusätzliche Kosten sowie für andere auf dieser Basis entstandenen Folgen.

Anmeldung des Kunden wird betrachtet als verbindlich. Ein Rücktritt kann nur Gemäß den Bestimmungen des Artikels 5 dieser AGB erfolgen.

Gemäß der Programmausrichtung von Fontus werden in der Regel alle Arrangements und andere auf den www.fontus.si  Internet Seiten oder in der Schriftform enthaltenen Angebote als Angebote auf Anfrage betrachtet. Davon werden nur jene Angebote ausgenommen, bei denen das schriftlich ausdrücklich anders definiert wird.

Auf Grund der Anmeldung und nach Abstimmung sämtlicher Elemente - Inhalte führt Fontus die Auftragsbestätigung aus. Die Bestätigung bedeutet lt. diesen AGB einen abgeschlossenen Vertrag und zählt gleichzeitig als Reservierungsbestätigung.
Die Auftrags- bzw. Reservierungsbestätigung enthält Angabe genauer Daten und Inhalt des bestellten Arrangements – Leistungen oder eine Berufung auf das Arrangement, im welchen betreffende Leistungen dargestellt – angeboten werden.

Die Anmeldung zählt für bestätigt, und damit der Vertrag für abgeschlossen mit dem Tag der elektronischen oder in anderer schriftlichen Form seitens Fontus ermittelten Auftragsbestätigung unter der Bedingung, dass der Kunde eine Teil- oder Vollzahlung des Arrangements gemäß jeweiligem betreffenden Angebot  nachweisbar getätigt hat.
Die Auftragsbestätigung – Reservierungsbestätigung wird unter der Voraussetzung verbindlich, dass die Zahlung in der Höhe und in der Frist gemäß der Bedingungen aus der Auftrags – Reservierungsbestätigung getätigt wurde.

3. Einzahlung

Auf Grund der Anmeldung und abgestimmter Bestellung ist der Kunde verpflichtet, die Einzahlung im Umfang, in der Frist und Art, wie aus dem verbindlichen Angebot bzw. Auftrags - Reservierungsbestätigung hervorgeht, zu tätigen.

Es gelten Zahlungsformen, die auf den Internet Seiten www.fontus.si angeführt sind.

Als Tag der Einzahlung zählt der Tag, an dem der Kunde die Einzahlung in einer der auf den www.fontus.si Internet Seiten angegebenen Form (Zahlungssystem) nachweisbar erfolgreich ausgeführt hat oder Tag der Einzahlung an der Fontus Geschäftsstelle  oder Tag des Eingangs – Notierung der Einzahlung auf dem Fontus Bankkonto.

Die Anmeldegebühr und Anteil der Wert des bestellten – bestätigten Arrangements, der vom Kunden bei der Anmeldung zu begleichen ist, beträgt in der Regel:
a- im Falle, dass der Tag des Arrangementbeginns mehr als 30 Tage vom Anmeldetag entfernt ist,   beträgt die Anzahlung mindestens 30% des Arrangementpreises bzw. Werts der bestellten Leistungen, Restzahlung erfolgt in der Frist, die in betreffender Auftragsbestätigung angegeben wird.
b- im Falle, dass der Tag des Arrangementbeginns 30 Tage oder weniger entfernt ist, ist die  Volleinzahlung – 100% des bestätigten Arrangementpreises bzw. bestellter Leistungen vorgesehen.

Falls der Kunde  die Zahlung des ersten Teils oder des ganzen Betrags gemäß den im betreffenden Auftrags  - Reservierungsbestätigung bzw. dem Vertrag angeführten Bedingungen nicht ausgeführt hat, wird selbstverständlich, dass er vom Vertrag zurückgetreten hat.
In diesem Fall werden jene Bestimmungen dieser AGB angewendet, die die Regelung der Anmeldegebühr bzw. der Kündigungskosten betreffen. Es wird gehalten, dass das Arrangement nicht bestellt und der Vertrag nicht abgeschlossen wurden.  

Wenn der Kunde bei Zahlung des Restbetrags des betreffenden Arrangements – Leistungen im Verzug ist, gilt das als Arrangementkündigung. In diesem Falle werden sinngemäß entsprechende Bestimmungen der AGB angewendet (Artikel 5 – Kündigung des Vertrages seitens des Kunden.)

Wenn für den Kunden das Arrangement oder andere Leistung seitens einer ermächtigten Agentur getätigt wird, gelten sämtliche Regelungen dieses Artikels sinngemäß auch für diese Agentur.

4. Preise

Preise gelten ab dem Tag der Veröffentlichung auf den Internet Seiten www.fontus.si und in der Druckform, die vom Fontus ausgegeben wird. Der Ankaufpreis des Arrangements und sonstiger enthaltener Leistungen wird jedes Mal  mit dem verbindlichen Angebot vom Fontus festgelegt.  
Fontus behält sich das Recht auf die Preisveränderung gemäß dem Obligationsgesetz und der Gesetzgebung Sloweniens. Über eine eventuelle Preisveränderung informiert Fontus den Kunden.

4.1 Im Arrangement enthaltene – inbegriffene Leistungen

In der Regel werden sämtliche in der Beschreibung des Reiseprogramms -  Arrangements angeführte Leistungen gemäß der Auftrags- Reservierunsgsbestätigung enthalten. Dieselben schließen auch Fontus Leistungen betreffend Vorbereitung,
Organisation und Vermittlung des Arrangements ein.

4.2 Zusätzliche Leistungen

Bei einzelnen Arrangements sind auch zusätzliche Leistungen angegeben, die der Kunde auswählen kann.
Fontus haftet für dieselben nur dann, wenn die an der Fontus Anmeldestelle bzw. im Voraus, bestellt, bestätigt und bezahlt werden.

Der Kunde kann sie auch später, an Ort der Leistungsnutzung, bestellen:

  1. falls diese Möglichkeit bei der Beschreibung des Arrangements vorgesehen ist,
  2. falls das finanziell abgesichert ist und
  3. falls diese Bestellung lt. veröffentlichter bzw. in der Auftrags- Reservierungsbestätigung enthaltener Bedingungen bzw. nach vorheriger Abstimmung zwischen dem Kunden, Fontus und Hotel bzw. Leistungserbringer möglich ist.

Bestellt der Kunde an Ort der Leistungsnutzung zusätzliche Leistungen, die nicht Gegenstand des Auftrags bzw. des Vertrags sind, übernimmt Fontus für diese keine Verantwortung. 

Eventuelle Nachlässe und Begünstigungen schließen sich untereinander aus und zählen sich nicht zusammen. Falls mehrere unterschiedliche Nachlässe möglich sind, wählt der Kunde jenen, der Ihm aufgrund der Ausfüllung des gültigen Kriteriums am meisten entspricht.

Falls im Arrangement nicht anders festgelegt ist, gelten veröffentlichte Preise jeweils pro Person bei der Unterbringung im Zweibettzimmer.

5. Kündigung oder Veränderung des Arrangement-Auftrags seitens des Kunden

 

5.1. Kündigung oder Veränderung des Arrangement-Auftrags seitens des Kunden

Der Kunde ist berechtigt auf Kündigung oder Veränderung  des Auftrags eines Arrangements, die elektronisch (per E-Mail) oder in einer anderen schriftlichen Form (per Fax oder Schriftform) übermittelt werden soll.

In diesem Fall ist Fontus auf Rückerstattung der hierdurch entstandenen Kosten, berechtigt. Die Höhe dieser Kosten hängt von der Zeit, in welcher  der Kunde eine Kündigung oder einen Antrag für Veränderung mitgeteilt hat, ab:

  1. Bei 30 oder mehr Tagen vor dem Beginn des Arrangements – werden Anmeldungsgebühr und eventuelle sonstige mit der Anmeldung des Arrangements verbundene Kosten, die im Inhalt und Bedingungen des angebotenen Arrangements angegeben sind, abgerechnet;
  2. 29 bis 22 Tage vor dem Beginn des Arrangements - 20% des Arrangementspreises;
  3. 21 bis 15 Tage vor dem Beginn des Arrangements – 30% des Arrangementspreises;
  4. 14 bis 8 Tage  vor dem Beginn des Arrangements – 50 % des Arrangementspreises;
  5. 7 bis 1 Tag vor dem Beginn des Arrangements - 80% des Arrangementspreises;
  6. Antritt ausgeblieben  (No-show)   -   100% des Arrangementspreises.

 

Die Höhe der Kosten der Veränderung oder Kündigung der Arrangements anderer Reiseveranstalter wird in deren AGB oder in einem anderen gültigen Dokument  aufgewiesen.

Für Reisegruppen können Kündigungs- und Veränderungsrisiken mit einem Sondervertrag oder anders definiert werden.

Im Falle der Kündigung des Vertrages – Arrangements  »Auf Anfrage«,  kann Fontus die Kündigungskosten in der Höhe der Anzahlung verrechnen.

Im Falle der Kündigung des Vertrages, der sich auf »Individuell für den Kunden ausgearbeitetes Arrangement« bezieht, hat Fontus das Recht, Kosten der Kündigung in der Höhe der Anzahlung sowie faktische Vorbereitungskosten  zu verrechnen.

Abgesehen von oben angegebenen Kosten bei Kündigung- oder Veränderung, können dieselben, falls es so in den gültigen Verkaufsbedingungen definiert, oder von den Geschäftspartnern angesetzt wird, höher sein.

Kündigung der Reiseteilnahme hat der Kunde in Schriftform oder mittels gesondertem Formular, der auf den Internet Seiten www.fontus.si zugängig ist, mitzuteilen, bzw. an die  Fontus Geschäftsstelle oder ermächtigte Agentur zu richten.
Wird die Kündigung nicht auf die vorgesehene Art abgegeben, gilt das dieselbe nicht ermittelt wurde.

5.2. Kündigung oder Veränderung des Arrangements seitens des Kunden während der Leistungsnutzung des Arrangements oder sonstiger bestellten Leistungen

Während der Reise bzw. des Verlaufs der Leistungsnutzung – Ausführung des Arrangements kann der Kunde auf eigenen Wunsch mit schriftlicher Erklärung über Unterbrechung des Arrangements von der Leistungsnutzung zurücktreten.
In der Regel verliert der Kunde  in diesem Fall das Recht auf Rückerstattung der nicht genutzten Leistungen, falls in der Beschreibung des Arrangements bzw. im betreffenden Vertrag nicht anders vorgesehen ist.

Der Kunde kann während der Leistungsnutzung des Arrangements bzw. des Verlaufs der Reise, einzelne Bestandteile  mittels vorheriger schriftlicher Zusage von Fontus  oder seines ermächtigten Vertreters, verändern. In der Regel ist dafür Zustimmung betreffender Leistungsanbieter und finanzielle Abdeckung der gewünschten Veränderung notwendig.
Auch wenn das über ermächtigte Agentur gemeldet wird, ist der Käufer verpflichtet Fontus schriftlich über abgestimmte Veränderung binnen 8 Tagen zu benachrichtigen.

Eventuelle Kosten einer solchen Veränderung trägt der Kunde selbst.
Im Falle der Veränderung des Arrangements auf eigenen Wunsch des Kunden oder bei höherer Gewalt, ohne das dazu im Bezug auf die Ausführung vom Fontus keine Gründe bestehen, ist der Kunde auf eine Minderung des Preises oder jegliche Entschädigung, nicht berechtigt.

6. Rücktrittsprämie<

Sieht der Kunde bei der Anmeldung vor, das durch bestimmte Umstände die mit Ihm oder seiner engeren Familie verbunden sind, das Arrangement – die Reise  eventuell nicht in Anspruch nehmen kann, kann er eine Rücktrittsversicherung abschließen.

Versicherung des  Rücktritts gilt im Fall, dass der Kunde wegen Waffenübung, Krankheit oder Tod im engeren Familienkreis vom Arrangement- Reise zurücktreten musste, und kann nur beim Vorlegen einer schriftlichen Bestätigung geltend gemacht werden.

Die Rückrittsprämie beträgt 5% des Werts des abgeschlossenen Arrangements bzw. des Werts des Vertrages.  Bei einzelnen Arrangements kann andere Höhe des Rücktrittsprämie definiert werden oder es kann angegeben werden, dass ein Rücktritt nicht möglich ist.

Tritt der Kunde die Leistungsnutzung des Arrangements am vorgesehenen Tag nicht an, und meldet auch die Absage nicht, verliert er damit das Recht auf Rückvergütung des eingezahlten Arrangements trotz des hingelegten Rücktrittsgeldes.

Kündigt der Kunde die Leistungsnutzung des Arrangements oder tritt vom Vertrag (Bestellung des Arrangements und sonstiger Leistungen) anhand einer dokumentierten höheren Gewalt, die er vor der Schließung des Vertrags nicht vorsehen oder ausweichen konnte, zurück, wobei er über diese Umstände notwendige offizielle Dokumente vorlegt, hat aber das Rücktrittsgeld nicht einbezahlt, behält Fontus das Recht auf Rückvergütung bereits entstandener Kosten, sowie jener, die durch diese Kündigung verursacht werden. Nach Abzug dieser Kosten wird der Restbetrag dem Kunden seitens Fontus zurückgezahlt.

Der Anspruch der Durchsetzung der Rücktrittsprämie kann nicht nach dem Beginn des Arrangements bzw. der Reise als auch nicht für die nicht genutzten Zeit des Arrangements bzw. der Reise durchgesetzt werden.

Im Fall, dass im Arrangement Rückvergütungsbedingungen anders als in diesen AGB definiert sind, gelten Bestimmungen des betreffenden Arrangements.

7.  Reiseversicherung

7.1 Versicherung der Kündigung – des Rücktritts

Falls der Kunde eine Rücktrittsversicherung des Arrangements bei einer der Versicherungen abgeschlossen hat, werden Rückvergütungsrechte des Kunden auf Grund der Rücktrittsversicherung bei betreffender Versicherung gemäß der Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Versicherung, berücksichtigt.

7.2 Reiseversicherung

Arrangementpreise schließen nicht  das » Paket« der Reiseversicherung ein. Das bezieht sich insbesondere auf die Versicherung gegen das Unfallrisiko, Erkrankung während der Reise (Leistungsnutzung des Arrangements), Versicherung gegen Beschädigung oder Verlust des Gepäcks, als auch freiwillige Krankenversicherung.

Mit der Schließung des Vertrages über das Arrangement (Reise), zu welchem als Bestandteil auch diese AGB zählen, ist es selbstverständlich, das dem Kunden die im letzten Absatz angegebene zusätzliche Versicherungsmöglichkeiten angeboten und empfohlen wurden.

Im Fall, dass der Kunde Versicherung dieser Risiken verlangt, können dieselben unmittelbar bei einer der Versicherungen oder beim Fontus abgeschlossen werden, wo aber Fontus lediglich als Vermittler auftreten kann. 

Wir empfehlen vor der Schließung des Versicherungsvergtrags Allgemeine Geschäftsbedingungen der Versicherung gründlich durchzulesen.

8. Kündigung oder Veränderung des Arrangements seitens Fontus

8.1. Kündigung oder Veränderung des Arrangements seitens Fontus 

Fontus hat das Recht auf Veränderung oder Kündigung des Arrangements bzw. angebotener Leistungen, falls außerordentliche Umstände, die nicht vorsehbar, ausweich- oder vermeidbar sind, entstehen und welche einen berechtigten Grund vorstellen, dass das Arrangement bzw. angebotene Leistungen nicht zu veröffentlichen oder für denselben Reservationen aufzunehmen, wenn die bereits in der Zeit der Veröffentlichung oder des Verkaufs des Arrangements bekannt gewesen waren. 

Bei den Reisen, wie auch bei bestimmten spezifischen Arrangements, die mit den exklusiven Ausführern verbunden sind, behält sich Fontus das Recht, eine Kündigung des Arrangements mindestens 5 Tage vor dem Beginn des Arrangements mitzuteilen.

8.2. Kündigung oder Veränderungen verbunden mit den Beförderung, Transfer s

Fontus übernimmt keine Verantwortung für Verspätungen der Flüge, der Schiffe, Züge und Strassenverkehrsmittel, und ebenso nicht für Veränderungen des Arrangements, die durch diese  Verspätungen verursacht werden.

Der Kunde hat in diesen Fällen keinen Anspruch auf Entschädigung für das nicht ausgeführte Teil des Arrangements sowie auch nicht auf nachträgliche Minderung des Preises.

9. Reisedokumente und Pflichten des Kunden

Der Kunde ist verpflichtet:

  1. Gültige Reisedokumente zu besitzen.
  2. Der Kunde ist verpflichtet zu überprüfen, ob eventuell für die Einreise in das Land der Destination – des ausgewählten Ziel-, Ferienortes, oder in die benachbarte Länder, eine Visa notwendig ist;
  3. Zoll-, Devisen- und sonstige Vorschriften des Staates der Destination der Reise, sowie der Staaten durch welche die Reiseroute läuft, zu berücksichtigen. Im Falle das die Reise bzw. Durchreise und Anreise wegen Nichteinhaltung der Vorschriften seitens des Kunden unmöglich wird, hat der Kunde alle hierdurch entstehende Kosten zu tragen;
  4. Bestätigungen und Dokumente über Impfung bei der Reise in die Länder, wo die Impfung notwendig ist, zu besitzen. 
  5. Hausordnung in den Unterkünften zu berücksichtigen und mit den Leistungserbringern in guter Absicht zu kooperieren;
  6. Bei der Anreise an den Zielort der Arrangementabwicklung, dem Leistungserbringer das Dokument über das bestellte und bezahlte Arrangement zu übergeben (elektronischen Voucher).

Im Fall der Nichteinhaltung dieser Verpflichtungen, trägt die Kosten der Kunde

und wird für den hierdurch entstandenen Schaden selbst verantwortlich. Mit der Bestätigung der Bestellung wird der Kunde verpflichtet, falls es zu irgendwelchen Schaden kommt, hierdurch verursachte Schaden, dem Leistungserbringer an Ort und Stelle zu begleichen.

10. Verlust der Dokumente

Falls seitens des Kunden während der Leistungnutzung des Arrangements jene Dokumente, die für weitere Leistungsnutzung oder Rückfahrt notwendig sind, verloren gehen oder gestohlen werden, soll sich der Kunde auf eigene Kosten neue Dokumente besorgen.
Bezüglich der diesbezüglichen Formalitäten und Anweisungen kann sich der Kunde an Fontus oder die ermächtigte Agentur oder Vertreter wenden.
Im Fall, dass der Kunde wegen des Verlustes oder Diebstahls der Dokumente gezwungen ist das Arrangement – die Reise zu unterbrechen, ist er nicht auf Rückvergütung des angemessenen Anteils des nicht genutzten Arrangements, sondern nur auf den Anteil, der nach der Deckung der mit der Kündigung  und Folgen der Kündigung bzw. Unterbrechung entstandenen Kosten verbleibt, berechtigt.

11. Gepäck

Fontus haftet nicht für beschädigte, zerstörte oder verlorene Gepäckstücke als auch nicht für Diebstahl des Gepäcks oder Wertgegenstände im Objekt der Unterkunft.
Verlorenes Gepäck oder Diebstahl können der Betriebsführung der Unterkunft oder am Polizeiamt angemeldet werden.
Wenn eine Aufbewahrung der Wertgegenstände im Safe möglich ist, wird Miete des Safes empfohlen.

Bedingungen der Beförderung des Gepäcks sind mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Transporters bestimmt. (Dokumente, Preise, Gepäck der Kinder, Ermäßigungen, Modus und Ort der Zahlung der Zusatzleistungen usw.).  Dasselbe gilt für Anmeldung, Beschränkungen im Umfang (Gepäckstücke, Gewicht), Vorgehen und Verantwortung des Kunden bezüglich der Aufsicht über das Gepäck während des Beförderung, Transfer s.

12. Kategorisierung der Unterkunftsobjekte und Beschreibung der Leistungen

Unterkunft in den Arrangements wird gemäß der offiziellen Kategorisierung im Staat – Land, wo sich das Unterkunftsobjekt befindet, deklariert und zwar nach dem aktuellen Stand im Zeitpunkt der Veröffentlichung des Arrangements bzw. diesbezüglichen Angebots. Fontus hat auf diese Kategorisierung keinen Einfluss.
Falls sich es um Unterkunftsobjekt außerhalb von EU und Kroatien handelt, wird dem Kunden empfohlen, sich im Bezug auf verschiedene Standarten im Falle eventuellen Zweifels für höhere Kategorie der Unterkunft zu entscheiden.

Fontus übernimmt keine Verantwortung für irgendwelche schriftliche oder mündliche Informationen des ermächtigten Agents, die nicht im Einklang mit der Beschreibung des Standards oder der in das Arrangement inkludierter Leistungen.

Hausordnungen, Verpflegung, andere Leistungen und Bedingungen für Nutzung der Infrastruktur gehören unter die Aufsicht der lokalen touristischen Organisationen. Auch auf diese Regelungen hat Fontus keinen Einfluss.

Im Fall der »All Inclusive« Arrangements ist es notwendig, die Verzeichnisse der Leistungen die im betreffenden Arrangement inkludiert sind, gründlich durchzulesen, da dies unterschiedlich reguliert sein kann.

13. Beanstandungen und Lösung der Beschwerden

Für schlechte Qualität der ausgeführten, im Arrangement inkludierten Leistungen oder im Fall, dass die Ausführung bestimmter Leistung ausbleibt, kann der Kunde eine Beschwerde abgeben bzw. Beanstandung einreichen. 

Die Beschwerde muss in schriftlicher Form sein und kann entweder im eigenen Namen eingereicht werden oder eine dritte Person kann dazu ermächtigt werden. Die Ermächtigung soll der Beschwerde beigelegt sein, sonst wird solche Beschwerde vom Fontus nicht berücksichtigt werden.

Die Beschwerde muss begründet sein, deswegen ist es notwendig Beweise in der Form einer Erklärung des Hotels oder sonstigen Leistungerbringers über den Stand, auf welchen der Kunde seinen Antrag basiert, vorzulegen.

13.1 Vorgang bei einer Beschwerde

Der Kunde reklamiert die Leistung beim Repräsentanten vom Fontus, ansonsten aber beim Leistungserbringer und zwar während der Inanspruchnahme des touristischen Arrangements.

Der Kunde wird verpflichtet bei der Beseitigung der Gründe für seine Beschwerde mit dem Repräsentanten vom Fontus bzw. mit dem Leistungserbringer mit guter Absicht zu kooperieren.

Falls der Kunde die angebotene Lösung der Reklamation, die gemäß der Beschreibung und bezahlten Leistungen im Arrangement entspricht, nicht akzeptiert, wird Fontus spätere Reklamation des Kunden nicht berücksichtigen und wird dem Kunden auf seine spätere schriftliche  Einwände auf eine Antwort nicht verbunden.

Ist der Grund der Beschwerde nicht zu beseitigen, wirkt der Kunde bei der Zusammenstellung  einer diesbezüglichen schriftlichen Bestätigung mit.

Gemäß dem Gegenstand des Vertrages – dem üblichen Inhalt des Touristischen Arrangements zählt, das die Möglichkeit sachlicher Fehler, die während der Inanspruchnahme des Arrangements nicht entdeckbar bzw. nicht evident sind, in der Regel nicht vorkommt.

Der Kunde kann unter der Berücksichtigung des Verfahrens aus Absätzen 1 bis 4 dieses Artikels für die getätigte Reklamation eine schriftliche Beschwerde binnen gültiger gesetzlicher Frist  von 2 Monate nach Ablauf des Arrangements auf die Fontus GeschäftsAdressee per Post schicken – bzw. einreichen.

Fontus hat dem Kunden in 8 (acht) Tagen nach dem Erhalt der Beschwerde bzw. in der Frist, die für die Sammlung der Informationen über den Grund  der Beschwerde beim Leistungserbringer notwendig ist, zu antworten.

Solange Fontus keinen Beschluss im Bezug auf die Beschwerde ausgegeben hat, verzichtet der Kunde unwiderruflich auf die Vermittlung durch irgendeine andere Person, Gericht oder andere Institution, oder auf das Weitergeben der Informationen an die Medien.

Fontus wird nur jene Beschwerden bearbeiten, bei welchen der Grund der Beschwerde nicht direkt beim Leistungserbringer zu beseitigen war.

Im Fall, dass dem Inhalt gemäß die Reklamation an Ort und Stelle zu lösen war (z.B. Lage des Zimmers, Sauberkeit usw.) und der Kunde das nicht direkt bemangelt und darüber den Repräsentanten vom Fontus oder den Leistungerbringer nicht informiert hat, versteht man, das der Kunde mit solcher Leistung einverstanden war und verliert damit das Recht auf die Einreichung späterer Reklamationen mit dem Anspruch an die Preisminderung oder Zahlung des Schadens – Entschädigung. 

Wenn die Mängel nicht an Ort und Stelle zu lösen waren und Fontus für Nichtausfüllung des Arrangements oder einzelner bestellter und bezahlter Leistungen Schuld trägt, hat der Kunde das Recht auf maximal im Wert des beanstandeten Teils des Arrangements, nicht aber des, bereits seitens des Kunden genutzten Teils, der nicht Gegenstand der Beanstandung ist.
Diese Bestimmung gilt nicht bei den Fällen, wo nach diesen AGB und Gesetz Fontus auf Veränderung oder Kündigung des Arrangements berechtigt ist.

 

14. Personendatenschutz und Verwendung der Daten

Fontus ist verpflichtet sämtliche Daten über den Kunden gemäß dem Gesetz über Personendatenschutz zu schützen.
Es zählt, dass der Kunde auf Nutzung seiner Daten für den Zweck interner Bearbeitung und Statistiken sowie auf die Informationen über das Angebot vom Moment an, als er persönlich, fernmündlich oder über Internet die Leistung – das Arrangement das auf den Internetseiten www.fontus.si oder in einer anderen Druckform von Fontus zugängig war, zustimmte.

Will der Kunde das nicht, kann er das mittels einer Äußerung bei der Anmeldung auf ein Arrangement, oder bei jeder weiteren erhaltenen Mitteilung erklären.

15. Fehler in den Katalogen und auf den Internet Seiten 

Fontus behält sich das Recht auf Druckfehler in den Drucksachen und auf den Internet Seiten. Über solche Fehler werden die Kunden bei der Anmeldung seitens Verkaufsreferenten informiert.

16. Schlussbestimmungen – Zuständiges Gericht

Der Kunde und Fontus werden sich bemühen, eventuelle Streitigkeiten im Bezug auf die Anwendung dieses Vertrags einverständlich zu lösen. Bei einem eventuellen Streitfall unterwerfen sie sich dann dem Beschluss des zuständigen Gerichts in Celje.

Fontus d.o.o., Rogaška Slatina, am 1.5.2008

 

Kontakt Adresse:

Fontus, d.o.o.
Ulica Zrinjskega 6
SI-3250 Rogaška Slatina
Slowenien
Europa

Telefon: 00386 (0)3 819 28 22
Fax: 00386 (0)3 819 28 23
E-Mail: info@fontus.si


 
  ©2008 Fontus d.o.o., Ulica Zrinjskega 6, SI-3250 Rogaška Slatina, Slowenien          Über den Reiseveranstalter| Ferien | Leistungen | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Zahlungsvarianten| Datenschutzregelung | Rechtlicher Hinweis| Autoren  
  Partner: Unicon-SL d.o.o. , Albatros Bled, Triglav Insurance Company, Sonèek – TUI potovalni center, Turistièna agencija Sajko, Top line d.o.o. – Benetke.com